MELODYS RING (2004)


DIE STORY

Die "Neuberliner" Melody Koppe und ihre Mutter sind unterwegs beim Einkaufsbummel am Breitscheidplatz. Die Tochter ist genervt und soll im Mövenpick warten. Dabei kommt Melody ein Ring abhanden, und zwar ihr "Zauberring"!
Eine abenteuerliche Verfolgungsjagd beginnt und führt das Mädchen in unbekannte Welten und unterschiedlichste Kulturen von Berlin. Sie trifft die abgefahrene Chilli, den Palästinenser Hassan und den "Türkberliner" Murat, die Angolanerin Marie, den alten Siggi und einen geheimnisvollen alten Blinden. Und sie trifft Mujo, den vierzehnj√§hrigen Flüchtling aus Bosnien, der sich in Berlin vor der drohenden Abschiebung versteckt, aber eigentlich von einer Karriere als Hiphop-Star in Amerika träumt.
Melody ist verliebt und sie will Mujo helfen. Trotzdem kommt alles ganz anders als Melody es sich vorgestellt hat...
Was ihr bleibt, sind Erfahrungen in Berlin, Begegnungen die Melodys Horizont erweitern und ihr helfen, sich selbst und ihre Haltung zu verändern: gegenüber Fremden - und gegenüber ihrer Mutter.

Fast genau zehn Jahre, nachdem das erfolgreichste deutsche Musical "Linie 1" durch die Griesheimer Wagenhalle fetzte, wird von denselben Autoren , Volker Ludwig und Birger Heymann, das neue Berliner Rockmusical "Melodys Ring" ab dem 24. April 2004 bis 25. Juni 2004 vierzehnmal von "Projekt Jugend & Theater Darmstadt" gespielt werden. Die Wagenhalle Griesheim wird diesmal mehrmals vormittags bespielt, sodass Schulen die Gelegenheit nicht verpassen sollten, das Rockmusical mit sozialkritischem Inhalt zu besuchen.


Musik: Birger Heymann
Buch und Liedtexte: Volker Ludwig

Inszenierung und Regie: Matthias Edeling



FOTOS




SPONSOREN

FÜR DAS ZUSTANDEKOMMEN DANKEN WIR ALLEN HELFERN UND UNTERSTÜTZERN!

Die folgenden Firmen und Organisationen haben diese Musical-Produktion durch Finanz- und Sachleistungen freundlich unterstützt, wofür wir uns ganz herzlich bedanken.